Rote Bete Carpaccio, voll belegt…

carpaccio3

Fein geschnittene Rote Bete. Und dazu unfassbar viele Kerne, Avocado, Kaki und Apfel und Feldsalat. Mit einer zauberhaften Vinaigrette. Von Gastköchin Giulia Calzone. Zutaten:

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Kaki
  • 2 mittelgroße gekochte Rote Bete
  • 1 Apfel
  • 2 Hand voll Feldsalat
  • 2 EL gemischte Kerne (Sonnenblume, Kürbiskern, Sesam)
carpaccio6

Rote Bete Carpaccio und Kaki-Avo-Apfel-Feldsalat

Warenkunde:

Was ist Kaki? Tja. Ist kein Apfel, schmeckt aber süßlich, ist fest wie ein Apfel, hat n bisschen was von nem Pfirsich und kommt zwischen Oktober und Dezember aus Italien und Spanien. Hat also sozusagen Touristen-Saison. Ich mag Kaki sehr gerne, aber da ich etwas zu selten Obst esse, versteckt Giulia Calzone das Obst im Salat. Diverse Internetseiten sprechen von Kernen und dem Entfernen der Schale. Unsere Kaki hatte keine Kerne und wir haben die Schale drangelassen. Uns gehts gut, danke der Nachfrage.

Rote Bete ist eine meiner Favoriten. Wirklich. Fast immer. Wenn ihr keinen Bock habt, die Dinger zu schälen oder ihr nicht genau wisst, wann ihr sie zubereitet, dann könnt ihr sie auch vakuumiert und bereits vorgekocht im Laden erwerben. Dann sind da allerdings 4-6 Dinger drin. Könnte wat viel sein, je nachdem, wie doll ihr sie mögt oder für wie viele Menschen ihr kocht und was. Wenn ihr sie also nur als kleine Beigabe haben wollt, geniert euch nicht, im Gemüseladen, dem Gemüseregal oder sogar auf dem Markt einfach mal ne Knolle mitzunehmen. Oder halt so n Ding. Handschuhe an, mit dem Sparschäler dran, zack. Saubermachen müsst ihr eh. Oder ihr seid so schnell, dass die Rote Bete keine Zeit hat, eure Hände zu kontaminieren.

Zubereitung:

Ne Vinaigrette-Variation:

Senf, eine ausgepresste Orange und Olivenöl, ein bisschen Agavendicksaft und Salz und Pfeffer sind heute eure Vinaigrette. Senf messe ich in Sekunden (hetue 3 Sekunden drücken), wenn ihr ne Tube nutzt. Ansonsten bleibt es bei ca. 1 EL mittelscharfem Senf. Alles in einem Schüsselchen verrühren. Also richtig kräftig rühren, nicht zärtlich streicheln. Ihr müsst folgendes Geräusch dabei machen: zack, zack, zack, zack, zack. Und nicht schmum, schmum, schmum, schmum. Klar?

Der Salat:

Giulia ist ne gute Schnitte, also schneidet sie die Rote Bete in hauchdünne Scheiben und legt sie auf einen großen Teller (flach, hey!). Und zwar so, dass die Kanten überlappen. Ihr wisst schon, so Carpaccio-mässig halt.

Apfel, Avocado und Kaki schneidet ihr auch ähnlich dünn und bratet sie an. Nicht weichkochen, nicht hart schütteln, nur kurz auf hoher Flamme braten. Ja, auch die Avocado.

Den Feldsalat waschen, entwurzeln (ich gestehe, manchmal esse ich die Wurzeln mit) und auf der Roten Bete verteilen. Die scharf und kurz angebratene Apf-Avo-Kaki-Mischung gut durchgemengt darauf verteilen. Die Kerne auch kurz anbraten, darüber verteilen (seid nicht geizig) und dann mit nem richtig guten Schwung Vinaigrette umschwingen.

Dazu passt alles Alkoholische, Würstchen oder n warmer Linsensalat mit Spitzkohl.

Danke, Giulia Calzone.

carpaccio5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s