Risotto, cremig, würzig, spinatig, pilzig

pilzrisotto3

…Pilze, Spinat, ne Zwiebel. Und diesen witzigen, runden Arborio-Reis. Schlonzig und wärmend.

Risotto kostet nen Haufen Geld, wenn man den im Restaurant essen will. Da könnt man jetzt fragen… Moment. Für Reis mit bissl Gemüse…? Nicht ganz. Der Reis muss mitunter 45 min bearbeitet werden, irgendne arme Socke steht rührend am Herd und kippt teuren Wein nach. Und meist sind die Zutaten sehr hochwertig. Steinpilze, Spargel, Safran. Ihr könnt es also gern mal ausprobieren, so ein leckeres Risotto. Und heute mit Pilzen und Spinat.

Zutaten:

  • 200 g Arborio Reis
  • 200 ml Weißwein (traut euch, nen guten, trockenen zu nehmen)
  • 1/4 Packung veg. Butter oder sehr gutes Olivenöl. Ich empfehle beides!
  • Gemüsebrühe
  • Pilz-Sojasoße (oder „normale“ helle Sojasoße
  • ne Handvoll Champignons
  • ne Handvoll Austernpilze
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Hefeflocken
  • Pfeffer
  • Schnittlauch (TK)
  • Majoran
  • Oregano
  • ne Handvoll TK-Blattspinat
  • 3 Knoblauchzehen
  • optional n Schuss Sojasahne

 

pilzspinatrisotto2

Zubereitung:

Ich sags euch vorher. Ihr steht am Herd, ungefähr 45 min lang. Ich hab nur kurz… Und zack, war der Quatsch am Topf angebrannt. Zum Glück nur ganz leicht. Neuer Topf, neues Glück. Schneidet euch also einfach die Pilze, die Zwiebel und den Knoblauch vor. Stellt euch die restlichen Zutaten neben euch, gern auch n Gläschen Wein gegen die Langeweile.

Etwas Butter im Topf zerlassen, Zwiebel rein. Kurz andünsten, den Reis dazugeben. Rühren. Nach ca. 2 min den Knoblauch dazu und ein erstes Mal mit Weißwein ablöschen. Verkochen, dabei rühren. Mit nem TL Gemüsebrühe „würzen“, noch n Stück Butter dazu. Wasser oben drauf, ca. 100-200 ml, nur nicht zuviel. Rühren, bis es verkocht ist. Nach ca. 15 min (immer mal wieder mit Wasser auffüllen!) die Pilze mit in den Topf.

Majoran und Oregano, jeweils ca. nen EL, mit in den Topf geben.

Rühren und Wasser verkochen. Jetzt noch mal Butter, noch mal Weißwein (der soll ja auch leer werden. Also… nicht die ganze Flasche in den Topf, aber die 200 ml fürs Rezept)

Und jetzt die absolute Geheimzutat: die Pilz-Sojasoße. Es gibt „Mushroom Soja Sauce“ im Asialaden. Natürlich geht auch ne „normale“ Sojasoße, aber die hat so nen wunderbar kräftigen Pilzgeschmack, das geht immer. Ihr könnt euch auch die Mühe machen und z.B. Steinpilze einweichen und mit ins Risotto geben.

Rühren, rühren, rühren. Und nach ner guten halben Stunde gebt den TK-Blattspinat dazu. Weiterrühren! Und mehr Flüssigkeit! Aber nicht zuviel.

Kurz vor Schluss mit Hefeflocken „würzen“ und auch andicken. Die geben einen leicht nussig-käsigen Geschmack. Wenn der Herd aus ist, den TK-Schnittlauch dran, pfeffern und wenn ihr noch müsst, dann auch salzen. Seid nicht knauserig mit Gewürzen.

Guten! pilzspinatrisotto

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s